Bestenförderung an der RS Thannhausen

Die Realschule Thannhausen wurde vom Kultusministerium ausgewählt am Schulversuch zur individuellen Förderung besonders leistungsfähiger Realschülerinnen und Realschüler teilzunehmen. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der zukünftigen 7. Klassen.

Zielsetzung
Leistungsbereite Schüler sollen ein breiteres Bildungsangebot erhalten, durch das sie in besonderem Maße gefördert und gefordert werden können.

Maßnahmen
Schüler von der 7. bis zur 10. Jahrgangsstufe können einen Zusatzkurs belegen und am Ende ein fünftes Abschlussprüfungsfach absolvieren. Die Schulfamilie der RS Thannhausen hat sich für das Fach WERKEN entschieden.

  • Aufnahmekriterien
  • Gesamtnotendurchschnitt am Ende der 6. Jahrgangsstufe von 2,5, wobei die Note in keinem Fach schlechter als befriedigend sein soll
  • Bei den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik soll höchstens in einem Fach die Note befriedigend sein
  • Bericht über die Lern- und Leistungsentwicklung des Schülers

  • Warum?
  • Praktischer Nutzen im Alltag
  • Vorteil bei Bewerbungen (Verknüpfung von Theorie und Praxis)
  • Praktisches Abschlussprüfungsfach
  • FOS: Technischer Zweig

Ergebnisse
Größere Motivation bei Lehrern und Schülern
Neues, positives Verhältnis zum Lernen und zur Schule
Positive Erfahrungen der Schüler mit dem kooperativen Lernen
Verbesserung der Schülerleistungen in den Profilfächern
Verbesserung der Schülerleistungen auch in Fächern, die nicht Profilfächer sind